Thailand / Hua Hin – Marriott Resort & Spa

Marriott Resort & Spa Hua Hin

Sawasdee – guten Tag! Und herzlich willkommen in Thailand!

Koh Samui, Phuket, Khao Lak oder Chang Mai sind unter Thailand-Reisenden bestens bekannt — aber kennt Ihr auch Hua Hin?

Das einstige Fischerdorf hat sich bereits Anfang des letzten Jahrhunderts zum Badeort entwickelt.
Einst hat ein thailändischer Prinz seine Gäste, die aus Europa kamen, nach Hua Hin geführt. Diese waren von dem Ort so begeistert, dass der Prinz dort seinen Sommerpalast, die „Kai Klangwan Residenz“ – Palast ohne Sorgen – errichten ließ.

Inzwischen ist das älteste Seebad Thailands bei den gut situierten Thais sehr beliebt. Es  liegt nur 200km südlich von Bangkok, hat ca. 40.000 Einwohner und man erreicht es – je nach Verkehr – in 2 – 3 Stunden.

Die Thailänder kommen gerne am Wochenende oder verbringen ihren Urlaub hier – das kann ich gut nachvollziehen, da Hua Hin für mich auch schon der 3. Aufenthalt ist.

Woran das liegt? Sicherlich an der einzigartigen Mixtur aus Strand einerseits und Stadt andererseits. Abseits der Touristenhochburgen ist es in Hua Hin keineswegs überlaufen, am feinen Sandstrand geht es eher beschaulich zu.

Entlang des Strandes gibt es paar Hotels. Das richtige Hotel zu finden ist ja für einen genialen Urlaub eine wichtige Voraussetzung.  Ich habe mich für das Marriott Resort & Spa entschieden. Und das möchte ich Euch gerne in dem nachfolgenden Video einmal genauer vorstellen:

 

Wie bei einer Immobilie spielt auch beim Hotel die Lage eine wichtige Rolle. Für mich ist dies beim Marriott Resort voll aufgegangen. Hier noch ein wichtiger Tipp von mir: Bei manchen Buchungsportalen ist bei einigen Hotels als Ort Hua Hin angegeben, diese sind jedoch oft 10, 20 oder gar 30 km vom Stadtzentrum entfernt. Daher achtet genau auf den Standort, den ihr bei den Portalen oder direkt beim Hotel auf der Karte sehen könnt.

Wie Ihr wisst, sollte man bei diesen hier herrschenden Temperaturen viel trinken – vorzugsweise  – Wasser. Und dies ist ein weiterer Service des Marriott Hotels, hier gibt es kostenloses Wasser, ob die Wasserflaschen auf dem Zimmer, das eisgekühlte Wasser an den Pools oder im Fitness- bzw. Spa-Bereich. In anderen Hotels – das habt Ihr sicher auch schon erlebt – muss man das Wasser extra bezahlen.

Aprops Temperaturen: In Hua Hin regnet es nur selten, während in anderen Urlaubsgebieten der Monsun kräftig zuschlägt, beträgt die durchschnittliche Niederschlagsmenge nur rund ein Viertel. Daher ist Hua Hin auch der Ort mit dem geringsten Regen in Südthailand. Das liegt an der westlich gelegenen Bergkette, die den Südwestmonsun abschirmt. 

Und hier noch ein paar Impressionen aus dem Marriott, weil’s so schön ist…

Marriott Resort & Spa Hua Hin

Gebucht habe ich das Marriott Resort & Spa übrigens bei Schauinsland Reisen und kann diesen Reiseveranstalter nur empfehlen – von der Buchung über die Reiseleitung bis zur Abholung zum Flughafen hat der Service  professionell und sehr freundlich funktioniert. 

http://www.schauinsland-reisen.de

Hua Hin noch zu bieten hat und welche Ausflüge man unternehmen kann, habe ich in einem weiteren Artikel für Euch zusammengestellt, den Ihr demnächst hier lesen könnt.

Tuc Tuc in Hua Hin

 

More from Renate Effenberger

LE PARFUMEUR – Château d‘ Argent

Welche Frau kennt das nicht? Unsere unterschiedlichen Stimmungen? Schließlich machen sie unsere...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.