Karibik – Dominikanische Republik – Iberostar Hacienda Dominicus

Iberostar Hacienda Dominius

Wow: Was für ein Lüftchen, denke ich, als ich nach gut 11 Stunden den Flieger in Punta Cana verlasse. Wie wunderbar, immerhin ist es  hier in der Dominikanischen Republik Ende Dezember angenehm warm. Und bei uns in Deutschland ? Klar, es ist kalt, regnerisch und teilweise liegt sogar Schnee. Dies – und da bin ich ganz sicher – werde ich in den nächsten zwei Wochen garantiert  nicht vermissen. Stattdessen freue ich mich auf Sonne, Sand & Meer, sowie auf die Erkundung von Land & Leuten!

Meine Touristenkarte habe ich schon im Flugzeug ausgefüllt, darauf wird viel Wert gelegt, wie ich erfahren habe, denn sie kostet immerhin 10 US-Dollar. Der „Einreise-Officer“nimmt diese entgegen, drückt meinem Reisepass lautstark seinen Stempel auf, die Dokumente werden kopiert, aber nicht weiter miteinander kontrolliert. 

Kaum sind die Einreiseformalitäten erledigt, stehen meine Koffer auch schon neben dem Kofferband – so schnell habe ich das selten erlebt. Schnell geht auch die Fahrt mit dem Kleinbus vom Flughafen zum Hotel. Die einstündige Fahrt führt über sehr gut ausgebaute Straßen bis nach Bayahibe an der Südostküste der Dominikanischen Republik. Mein Ziel ist das IBEROSTAR, ein 5 Sterne Hotel, das direkt am Strand liegt.

„Der erste Eindruck zählt“, heißt es! Für mich trifft das  übrigens nicht nur auf Menschen zu, sondern auch auf Hotels. „Und der letzte Eindruck bleibt“.

Dies ist übrigens ein Teil des Gartens – ach, was sage ich, der Gartenanlage, die das Hotel umgibt.

Iberostar

Iberostar

Wie groß und gepflegt der wunderschöne Garten ist und wie großzügig das Hotel angelegt wurde, zeige ich Euch ganz ausführlich auf meinem Rundgang.

Übrigens, einer meiner Lieblingsplätze, aber, das könnt Ihr ja gleich im Video sehen.

Iberostar Hacienda Dominikus, Dominikanische Republik

 

Dem Hotel sieht man seine 15 Jahre weiß Gott nicht an, da hier ständig renoviert und verschönt wird. Nicht nur die Aussenanlagen sind top in Form, auch die Zimmer sind inzwischen  – fast – alle komplett auf den neusten Stand gebracht worden. Ich habe in der 2. Etage in Block 1 gewohnt, der liegt strategisch sehr günstig, nah zum Strand und den Pools und weit genug vom offenen Theater und der „Rezeptions-Bar“ entfernt.  Von daher war es sehr ruhig. Ein Blick in das Zimmer, auf den Balkon und die Aussicht vom Balkon möchte ich Euch natürlich auch nicht vorenthalten. „Meinem Zimmermädchen“ man es offensichtlich viel Freude, aus den weißen Handtüchern die verschiedensten Figuren zu basteln und diese dann mit Blumen zu schmücken. Klar kennt man das auch von anderen Hotels, aber so eine Handtasche habe ich zum ersten Mal gesehen. 

Iberostar Hacienda Dominicus
Iberostar Hacienda Dominius
Iberostar Hacienda Dominicus
Iberostar Hacienda Dominicus

Hier noch ein paar Tipps:

Reiseorte

Im Norden sind die wichtigsten Urlaubsorte: Purto Plata, Sosúa, Cabarete, Río San Juan, im Osten: Punta Cana, Bávaro,  an der Südküste: Santo Domingo, Boca Chica, Juan Dolio, La Romana und  die Halbinsel Samaná. Bis auf die Halbinsel sind alle Urlaubsorte von Deutschland mit dem Flugzeug gut erreichbar.

Reisezeit

 Die Temperaturen liegen zwischen 19 und 29 °C im Januar und zwischen 23 und 31 °C im August. Es herrscht ein tropisch-maritimes Klima mit Passat-Winden, die die Hitze erträglich machen. Regenzeit ist von Mai bis November im Süden und von Dezember bis April im Norden. Im Juni und November kann es zu Wirbelstürmen  kommen. Regenschauer kann es immer geben, diese sind oft nur kurz am Nachmittag oder Abend.

Freizeit-Sport-Angebot

Direkt an den Stränden gibt es sämtliche Wassersportmöglichkeiten:  Parasailing, Kajak, Katamaran, Windsurfen und Tauchen. Außerdem kann man: Reiten, Golfen, Wildwasser Rafting, Wandern oder Mountainbiken. Viele Hotels bieten darüber hinaus noch mehr an:  Wassergymnastik, Fußball, Fitnessraum, Tanzen, Aerobic, Billard, Bogenschießen, Tennis, Tischtennis, Dart, Tischfußball, Boccia, Volleyball.

Ausflüge

Weitere paradiesische Strände mit feinstem weißen Sand findet man auf den Inseln Saona oder Catalina. Einen Ausflug dorthin kann man entweder über die Reiseleitung buchen, was aber meistens teurer ist oder im Hotel bei Iberoservice. Außerhalb des Hotels führt Andy Tours ebenfalls diese Touren durch.

Mein Fazit

Eine absolut gepflegte Hotelanlage mit sehr freundlichem Personal. Einen Drink an der „Leuchtturm-Bar“ einzunehmen, ist für mich purer Genuss.  Das kulinarische Angebot ist sehr umfangreich, daher habe ich das angebotene Sportprogramm – vor allem das Fitness-Studio – täglich benutzt. Zwar ging der Run auf die Liegestühle morgens schon recht früh los – übrigens, nicht nur von uns Deutschen (!) – aber, es gibt immer ausreichend freie Plätze. Ich habe mich im Iberostar Hacienda Dominicus sehr gut entspannt und empfehle es gerne weiter.

Hier ein erster Eindruck von meiner Ausflugs-Tour mit Hans:

Mehr dazu könnt Ihr in meinem Artikel: Karibik – Dominikanische Republik – Land und Leute erfahren

 

 

 

 

 

 

 

 

More from Renate Effenberger

Robert Nussbaumer – Autor, Experte, Keynote Speaker

Robert Nussbaumer ist Experte zum Thema Durchhaltevermögen, Widerstandskraft und Motivation. Nicht das...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.