Mein Schiff 5 – Ausflug Penang/Malaysia

Penang
Tanzende Frauen um den Teich

Farbenprächtig präsentiert sich die Altstadt von George Town, der Hauptstadt der malayischen Insel Penang: Ein Mix aus chinesischen Geschäfts- und Wohnhäusern, Moscheen, duftenden Garküchen sowie der weltweit bekannten Street-Art. Diese Lebendigkeit erlebe ich auch während meines Ausflugs und besuche Schauplätze, die das tägliche Leben widerspiegeln, aber auch Orte der Ruhe und Entspannung.

Mit rund 1,6 Mio. Einwohnern gehört George Town zu den größten Städten in Malaysia. 2008 wurde sie zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, da sie über sehr gut erhaltene Häuser aus der britischen Kolonialzeit verfügt.

Penang hat eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten zu bieten:

Wie zum Beispiel der „Kek Lok Si Tempel,„das ist die größte chinesisch-buddhistische Tempelanlage in Malaysia. Der Name bedeutet so viel wie „Tempel des höchsten Glücks“.

Die Tempelanlage ist in 3 Bereiche aufgeteilt:

  • Ein großer Parkplatz für Autos und Busse, Geschäfte mit Souvenirs, einige Tempel und ein Restaurant
  • Eine sehr schöne Gartenanlage befindet sich auf der 2. Ebene. Hier gibt es neben weiteren Tempeln, Gebetsräumen sowie das Highlight: die Pagode
  • Mit der Schrägseilbahn, die sehr billig ist, gelangt man rasch in den letzen Bereich. Den Besucher erwartet eine großzügige Parkanlage, einen Fischteich, Tierstatuen, weitere Tempel sowie die berühmte „Juan Yin Statue“.

Der „Dhammikarama Burmese Tempel“ ist mit 200 Jahre der älteste buddhistische Tempel auf Penang. Farbenfrohe Wandgemälde, Holzschnitzereien, aufwendig gestaltete Statuen und Innenräume, bei der die Farbe Gold vorherrschend ist.

Der „Wat Chayamangkalaram Tempel“ ist eine weitere Sehenswürdigkeit und liegt genau gegenüber des burmesischen Tempels. Hier ist der liegende, goldene Buddha zu bewundern, er ist der drittgrößte der Welt.

Hinter dem Buddha befinden sich übrigens Bestattungsurnen mit den Bilden der Verstorbenen.

Und wo gebe ich jetzt meine Münzen hinein? Die Qual der Wahl, was wir uns am meisten wünschen, ist groß.

Ein weiteres Highlight, was man unbedingt besichtigen sollte, ist das „Khoo Kongsi Klanhaus„. Es ist wundervoll verziert mit Drachen, verschiedenen Tieren und Schnitzereien.

Eindrucksvoll ist auch die Street-Art, inzwischen weltbekannt, ist an jeder Straßenecke und auf Wänden zu finden.

Einen Besuch wert ist auf jeden Fall auch „das Dorf auf Stelzen“, in dem chinesische Klans leben. Dabei ist der „Chew Jetty Klan“ wohl der bekannteste und wird von den Touristen am häufigsten besucht.

Und auch hier ist Street-Art zu finden:

Mein letztes Highlight für diesen Tag ist die Fahrt mit der Rikscha zurück zum Schiff:

Penang
Penang/Malaysia

Hol Dir weitere Inspirationen über meinen Ausflug in Penang in meinem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Street Art

Weitere Videos findet Ihr hier auf meinem YouTube Kanal: @prettyliving

More from Renate Effenberger
Teneriffa – RIU Arecas Adults Only
Schon vom Flugzeug aus sehe ich ihn den schneebedeckten „Pico del Teide“,...
Read More