Costa Rica – Reise in die Karibik

Costa Rica - Strand Chiquita, Puerto Viejo

Ich finde es seltsam, die Karibik in Costa Rica zu besuchen, in der Regel reisen die Bewohner des Valle Central, wo unsere Hauptstadt San José liegt, lieber an die Strände in Guanacaste oder besuchen die Vulkane im Zentrum des Landes. Dabei ist Puerto Limon, unser wichtigster Hafen an der Karibik, leicht zu erreichen, da er nur 160 Kilometer von San José entfernt liegt. Heute ist mein Reiseziel Puerto Viejo de Talamanca, ein altes Fischerdorf, 60 Kilometer südlich von Puerto Limon gelegen.

Die Republik Costa Rica liegt in Mittelamerika und ist weltweit bekannt für den Frieden im Land und Kompromiss , die Natur zu schützen. Forscher haben den Ökotourismus ins leben gerufen. Das Schutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 51.100 km2 (0,03% der Oberfläche der Welt) und ist vergleichbar mit der Größe Niedersachsens. Aber seine 550.000 Arten von Pflanzen, Insekten und Tieren repräsentieren 5% der Artenvielfalt des Planeten. Ein Beispiel dafür ist, dass Costa Rica mehr Vogelarten als Kanada, die Vereinigten Staaten und Mexiko zusammen haben. So ist es kein Wunder, wie wir nachweisen können, dass die verschiedenen Regionen, die sehr nahe beieinander liegen, sehr unterschiedlich und exotisch sind.

Die Jahreszeiten in Costa Rica

Ich kenne Puerto Limón, aber Puerto Viejo de Talamanca nicht. Deshalb springt mein Herz vor Freude, dass ich das erste Mal Urlaub an der Karibik mache und dort einen neuen Ort meines geliebten Landes kennenlerne. Bevor ich mit meiner Reise fortfahre wäre es gut, etwas zu erklären, was nur wenige Touristen wissen. Costa Rica hat nur zwei Jahreszeiten, die Sommer- oder Trockenzeit beginnt im Dezember und endet im April und die Winter- oder Regenzeit dauert 7 Monate und reicht von Mai bis November. Aber an der costa-ricanischen Karibik passiert etwas Seltsames, fast wie ein Wunder. Während es im Rest des Landes viel regnet, fällt hier im Winter fast kein Niederschlag. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, Puerto Viejo im Oktober zu besuchen.

Puerto Viejo de Talamanca ist berühmt für seine Strände zum Surfen, für seine Dreads (Dreadlocks) und seine einsamen Strände. Die Fahrt von San José nimmt etwas weniger als 4 Stunden in Anspruch. Und als Ankündigung dessen, was mich in diesem Urlaub erwartet, nur 20 Kilometer nachdem meine Reise beginnt, finde ich den beeindruckenden Braulio Carrillo Nationalpark, einer der vielen Nationalparks die Costa Rica hat. Mit 476 km2 Urwald der mich auch hier über viele Kilometer begleitet. Auf dieser Fahrt komme ich an eine Seilbahn, die einen Teil des Waldes von Braulio Carrillo und Flüsse überkreuzt, in denen Rafting praktiziert wird. Fahre über exotische Dörfer wie Guácimo, das die Heimat der weltberühmten Universität Erde ist, die sich der Agrarforschung mit widmete. Danach komme ich zum wichtigen Hafen von Puerto Limon. Ich fahre dann weiter nach Süden und komme am Sloth Heiligtum vorbei, das sich dem Schutz wilder Tiere wie Faultiere (Melursus ursinus), widmet. Ich verbringe noch einige Minuten im Nationalpark Playa Cahuita, um kurz danach in Puerto Viejo anzukommen

Sloth Sanctuary
StraBe nach Puerto Viejo
Strand Chiquita
Punta Cocles, Puerto Viejo

Das Paradies

Ich bin in Puerto Viejo und ich hatte recht, dieser Ort ist das Paradies. Ein kleines Dorf mit schönen Stränden, mit sonnigem Wetter, das Beste, der Regen blieb in San José. Schnell komme ich zu dem Schluss, dass dieser Ort ein Geheimnis birgt. Und es ist nicht das Grab eines Piraten, das es in dieser Region gibt, sondern die Einsamkeit einiger seiner exotischen Strände wie Playa Chiquita und Playa Gandoca. Diese Strände sind nicht nur einsam weil der Zugang kompliziert ist, sondern weil in Costa Rica Strände Erbe des Staates sind. Das verhindert in vielen Fällen invasive Hotelentwicklung. In diesem Bereich sind in der Regel Hotels und die Straße, 200 Meter weit vom Strand entfernt. Das Auto wird neben der Straße gelassen und man muss ein paar Schritte gehen um die Einsamkeit dieser schönen Strände zu gelangen. Auch ganz in der Nähe von Puerto Viejo ist ein weiterer Nationalpark, der Gandoca-Manzanillo Nationalpark mit schönen Wanderwegen und einsamen Stränden. Tourismus-Website ist noch nicht so massiv wie von den Stränden von Guanacaste und Puntarenas-Costa Rica. Die Touristen sind in der Regel Surfer, aber es gibt auch Paare, die ihre Flitterwochen dort verbringen und auch Familien, vor allem aus den USA und Europa. Die Zone ist sehr sicher, wenn wir sie mit anderen Zonen Zentralamerikas vergleichen.

Einkaufsstraße in Puerto Viejo

Die Costa Ricanische Karibik ist sehr verschieden vom Rest des Landes. Nicht wegen seiner Natur, Costa Rica hat hunderte von Stränden, Vulkanen und kilometerweit Wälder. Was Puerto Viejo und seine Umgebung anders macht ist seine Kultur. Die Bevölkerung von Puerto Viejo ist afrikanischen Ursprungs. Für den Bau der Atlantikbahn, die das Zentraltal mit der Karibik verbindet, wurden vor einigen Jahren Jamaikaner ins Land gebracht. Seine besondere Bevölkerung hat Puerto Viejo zu einem kulturellen Mikrokosmos gemacht, beginnend mit dem Dialekt, der im Patuá-Gebiet gesprochen wird, einer Variation des Englischen. Sogar seine Musik, der Calypso, ist schön und ansteckend. Don Walter Ferguson war sein bester Exponent und gilt als der beste Calypsonian der Welt. Es ist nicht schwer für den Reisenden, Calypso am Strand oder in einem Restaurant in der Region zu genießen.

Touristen in Puerto Viejo

Flora & Fauna in Costa Rica

In Puerto Viejo hat der Reisende nicht nur einsame Strände und endlose Wälder, sondern auch die Menschen sind sehr freundlich. Man hat zudem eine gute Auswahl an Hotels und Restaurants und Surfer ermöglichen hier ein florierendes Geschäft. Aber der Tourist braucht keine Angst in diesem Paradies zu fühlen, weil er vielleicht in der Morgendämmerung von Brüllaffen (Alouatta palliata), die auf dem Dach des Hotelzimmers spielen, geweckt wird oder er stösst am Strand auf Spuren von Jaguar (Panthera onca) oder sieht im Restaurant Faultiere (Melursus ursinus ), die im Speisesaal eingebrochen sind.

Daniela Sánchez am Strand von Chiquita

Was für ein schöner Ort, nur 4 Stunden von meiner Wohnung entfernt, und an den ich mich gerne erinnere. Aber was mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist,  sind diese endlosen Strände, an denen ich in der Einsamkeit die Sonne genissen konnte. Darum, wenn Sie nach Puerto Viejo reisen, brauchen Sie keine Angst zu haben allein im Paradies zu sein.

Weitere Infos

Ich danke Daniela ganz herzlich für diesen Gastbeitrag, der von Wally Martens übersetzt wurde. Wenn Ihr weitere Informationen über das wunderschöne Costa Rica haben möchtet, könnt Ihr Euch gerne bei Daniela informieren:

http://www.sabarinmobiliaria.com/

Oder richtet Eure E-Mail (in englisch oder spanisch) an folgende Adresse: 

costaricainformation@mail.com

 

More from Daniela Sanchez Barrantes

Costa Rica – Reise in die Karibik

Ich finde es seltsam, die Karibik in Costa Rica zu besuchen, in...
Read More

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.