Kitzbühel – Wandern in den Kitzbüheler Alpen , Teil I

Wandern in Kitzbühel

Kitzbühel ist ein echtes Wanderparadies – über 1.000 km Wanderwege warten nur darauf entdeckt zu werden. Ich entscheide mich für die Fahrt mit der Hornbahn, mit der es gemütlich nach oben geht.

Die Hornbahn in Kitzbühel
Die Hornbahn in Kitzbühel

Im Sommer ist der Takt der Gondeln erheblich langsamer als im Winter. Das hat den Vorteil, dass ich die schöne Aussicht auf die sanften Blumenwiesen, die weiten Almgebiete und die schroffen Gletschergipfel ausgiebig geniessen kann.

Mit der Hornbahn gehts nach oben
Mit der Hornbahn gehts nach oben
Kitzbühel
Kitzbühel
Kitzbühel
Kitzbühel
Sanft gehts nach oben
Sanft gehts nach oben
Was für eine  Aussicht
Was für eine Aussicht

Auf der Mittelstation steige ich in die Hornbahn II, mit der ich bis zu ihrem Ziel, dem Alpenhaus, auf 1.669m komme. Hier oben gibt es jede Menge Wanderwege, die behutsam in die Natur integriert sind, wie ich finde. Ich möchte zum Horngipfelhaus wandern, das soll laut meinem Wanderplan ungefähr 4 Stunden dauern.                                                    

Wandern in Kitzbühel
Wandern in Kitzbühel
Wandern in Kitzbühel
Wandern in Kitzbühel
Schmale Wanderwege
Schmale Wanderwege

Waren die Wanderwege erst  schmal, werden sie im Verlauf komfortabel breit, verlaufen eben und haben hier und da leichte Steigungen.

Breite Wanderwege in Kitzbühel
Breite Wanderwege in Kitzbühel

Grüne Bergwiesen, weite Berghänge – die Aussichten sind einfach grandios. Meist weiden auf den Wiesen die Kühe, oft freilaufend, manchmal durch einen Zaun getrennt.

Was für Aussichten
Was für Aussichten
Wanderwege in Kitzbühel
Wanderwege in Kitzbühel

Doch plötzlich fühle ich mich in dieser wunderschönen Natur und der Bergidylle gestört – eine Großbaustelle, wie in einer unserer Hauptstädte, liegt unmittelbar vor mir.  Natürlich kann ich verstehen, dass in den Sommermonaten für den Winter gebaut werden muss. Ob Seilbahn, Versorgungsleitungen oder sonstiges – keine Frage. Ich verspüre allerdings keine Lust, mich durch dieses Nadelöhr bis zum Horngipfelhaus zu „quälen“. 

Also folge ich Plan B und der heißt: Adlerhütte. Hier treffe ich auf ganz andere Wanderwege, sie führen mich teilweise durch den Wald, teilweise auf breiten Wegen und dann wieder auf enge Stiegen.

Ein Stück durch den Wald
Ein Stück durch den Wald
Am Wegesrand
Am Wegesrand
Die Adleralm in der Ferne
Die Adlerhütte in der Ferne

Schon von Ferne sehe ich mein neues Ziel, die Adlerhütte. Sie liegt einfach traumhaft, umgeben von hohen Tannen und grünen Wiesen – das verspricht eine erholsame Pause zu werden.

Die Adleralm
Die Adlerhütte
Die Adlerhütte von innen
Die Adlerhütte von innen
Auf der Terrasse
Auf der Terrasse

Kässpatzen – was für eine Köstlichkeit!

Käsepatzen
Käsepatzen

Nach diesem Essen genehmige ich mir etwas Ruhe und genieße im Liegestuhl die Aussicht und …

Die Aussicht im Liegestuhl genießen
Die Aussicht im Liegestuhl genießen

… und die frische Alpenbuttermilch!

Frische Alpenmilch
Frische Alpenbuttermilch

Ist das eine Aussicht?

Die Hornbahn
Die Hornbahn
Wanderschuh von Lowa
Wanderschuh von Lowa

Übrigens, gehe ich nie ohne meine Wanderschuhe von LOWA los. Sie sind einfach super bequem, sitzen top und ich fühle mich dadurch sehr trittsicher. Und Blasen hatte ich auch noch in – also echt empfehlenswert!

Es war ein schöner Tag auf dem Berg, ich habe ihn genossen und auch Plan B hat mir gut gefallen. Und zum Abschluss gönne ich mir in Kitzbühel dann noch ein Eis!

Ein Eis in Kitzbühel
Ein Eis in Kitzbühel

Ich würde mich freuen, wenn auch Euch meine Wanderung in Kitzbühel gefallen hat.

Übrigens, Teil II gibt es beim nächsten Mal!

www.kitzbuehel.at

www.lowa.de

 

 

 

 

More from Renate Effenberger

Im Interview: Barbara C. Engel – Modedesignerin – Schauspielerin – Autorin

Barbara Engel ist ein Mensch, der sein Schicksal als Chance genommen hat. Ihr...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.