Molton Brown – Body Wash

Molton Brown

Kennt Ihr Milton Brown – z. B. Body Wash? Wenn nicht solltet Ihr die Marke unbedingt kennenlernen, gerne stelle ich sie Euch hier vor.

Ich wußte zwar, dass die Marke aus England kommt und sie dort schon einen gewissen Kultstatus hat, aber, das war es auch. Dann habe ich recherchiert.

Über Molton Brown

„1973 wurde in der 58 Molton Street im Londoner Stadtteil Mayfair ein Friseursalon mit dem Namen Molton Brown eröffnet. Der Salon war von Anfang an etwas Besonderes, denn das London der späten siebziger Jahre zeichnete sich vor allem durch die Verwendung synthetischer Produkte und künstlicher Massenware aus.

Bei Molton Brown dagegen arbeitete man mit schonenden Produkten und legte besonderen Wert auf deren Natürlichkeit. Auch die Haarschnitte wurden mit Kreativität an die Individualität des Kunden angepasst, anstatt sich nach den Vorgaben der Massen zu richten.

Der Friseursalon wurde ein voller Erfolg, der sich von nun an stetig fortsetzen sollte. Die ersten Pflegeprodukte wurde im oberen Stockwerk aus Brennnessel und Kamille von Hand zusammengemischt. 1978 stieß Dale Daxon Bowers von Mary Quant Cosmetics zum Team von Molton Brown und richtete ein Kosmetiklabor in der Küche über dem Salon ein. Dales Leidenschaft, Kreativität und der Glaube, dass die Natur im Fokus ihrer Neuentwicklungen stehen sollte, war der Ursprung eines völlig neuen Sortiments. Sie war ein Perfektionist und ging ihren eigenen Weg.

Die für Molton-Brown-Produkte verwendeten Substanzen sind möglichst natürlicher Herkunft und werden schonend verarbeitet, um ihre Natürlichkeit zu erhalten.

Die Auswahl der verschiedenen Bestandteile wird dabei von den unterschiedlichsten Orten auf der ganzen Welt zusammengetragen. Molton Brown engagiert sich im Rahmen seiner Firmenphilosophie zudem für den Umwelt- und Klimaschutz und versucht, dies auch in seiner eigenen Produktion zu verwirklichen. Dies geschieht zum Beispiel durch die Reduktion des Kohlendioxidausstoßes und durch die Verringerung der Müllproduktion“.

Mein Test

Dazu kam es eher zufällig, da einige Molton Brown Produkte im Bad des Hotels waren, in dem ich vor einiger Zeit übernachtete.

Jetzt bin ich ganz verrückt nach dem Body Wash – Orange & Bergamot – das ist ein echter Hammer. Wenn ich morgens damit dusche, habe ich das Gefühl, dass meine Haut so richtig frisch ist, und ich fühle mich total belebt. Und dass, obwohl ich nur eine kleine Menge genommen habe.

Es ist nicht mit anderen herkömmlichen Duschgels zu vergleichen, dazu ist es viel zu intensiv und nachhaltig. „Mit der Kraft der Natur“, so die Firmenphilosophie und das merkt man auch, denn nicht nur ich, auch mein ganzes Bad duftet herrlich nach Orangenblüten und süßem Orangenöl. Eigentlich ist es ja fast selbstverständlich, dass das Duschgel parabenfrei ist.

Übrigens

Bei Douglas gibt es zur Zeit Sets mit 6 oder 10 Molton Brown Fläschchen in verschieden Duftrichtungen – ganz ideal zum Verschenken oder zum Ausprobieren.

www.douglas.de

More from Renate Effenberger

Vietnam – Nah Trang

Nach meiner Rundreise durch Vietnam ging ich - natürlich - auch „baden“...
Read More

2 Comments

  • I’ve been browsing on-line greater than 3 hours as of late, but I by no means discovered any fascinating article like yours. It is pretty price sufficient for me. In my opinion, if all site owners and bloggers made just right content as you probably did, the web will be a lot more helpful than ever before.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.