Griechenland – Heiraten auf Korfu

Korfu - Alte Festung

Ich freue mich sehr über den Gastbeitrag von Maria Tsoukis, die über ein ganz besonderes Thema schreibt: Heiraten auf Korfu!       

Maria, Gründerin der Agentur HESTIA, ist seit fast 20 Jahren auf Korfu zu Hause und kennt sich entsprechend gut aus – mit der Insel, der Sprache aber auch mit den Gepflogenheiten und nicht zuletzt mit der Bürokratie. Sie ist sehr eng mit vielen Menschen verbunden und vernetzt. Feste und Events zu organisieren gibt ihr Gelegenheit, ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Statt Schema F-Lösungen findet sie immer eine Möglichkeit ihren Paaren eine individuelle und persönliche – im finanziellen Rahmen bleibende – Hochzeit zu ermöglichen. Unterstützt wird Maria von ihrem Team aus professionellen Fotografen, Schönheitsexperten, Floristen, Fahrern, Übersetzern und  Gastronomen. 

Ein Traum für viele heiratswillige Paare: Barfuß, Hand in Hand über den mit Rosenblättern bestreuten Sand schreiten… eine leichte Brise streicht über die Haut und das sachte Rauschen des Meeres geht in die Worte des Redners über. In dem Moment, in dem sich der letzte Teil der Sonne auf der Meeresoberfläche spiegelt, wechseln zwei Ringe ihre Besitzer. Ein langer Kuss… und während das Farbenspiel der untergehenden Sonne die Szenerie in einen weichen goldenen Schimmer hüllt, ist im Hintergrund bereits ein romantisches griechisches Hochzeitslied zu hören.

Korfu Anemomylos

Auf Korfu, der nördlichsten Insel im Ionischen Meer, kann dieser Traum Wirklichkeit werden, denn in den letzten Jahren wirbt die Insel für Hochzeitstourismus.  Der adlige Charme Korfus in Verbindung mit seiner landschaftlichen Schönheit bietet die perfekte Kulisse für den Hochzeitstag. Zudem treffen hier die unterschiedlichsten Religionen und Kulturen aufeinander und bieten Heiratswilligen viel Freiraum und zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. 

Afionas Sonnenuntergang

Die grüne Perle mit blauem Blut

Kerkyra (wie Korfu in der Landesprache heißt) ist von allen griechischen Inseln wohl die aristokratischste – Die von jahrhundertelangem venezianischen Adelsleben geprägte prächtige Inselhauptstadt mit ihren majestätischen Bauten beeindruckte bereits die österreichische Kaiserin Sisi. Sie ließ sich ganz in der Nähe ein zauberhaftes Schloß bauen, dessen Terasse heute für Hochzeitsfeiern gemietet werden kann. 

Korfu Achilleon

Aber es gibt noch mehr Gründe für eine Hochzeit auf Korfu: Die fotogene Altstadt von Korfu gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und bietet den perfekten Rahmen für die Hochzeit. Das Standesamt von Kerkyra-Stadt liegt an deren Rand und ist in einem historischen Gebäude untergebracht. Seit neustem bietet die Stadt Korfu ihren Paaren daneben auch Plätze zum Heiraten unter freiem Himmel an.  

Korfu Liston

Wer kirchlich heiraten möchte, ist auf Korfu ebenfalls willkommen. Wunderschöne keine und große Kirchen befinden sich überall in der Stadt und auf dem Land. Mitten in der Altstadt, auf einem der schönsten Plätze Kerkyras liegt auch die katholische Kirche, der „Duomo“.

Die langen flachen Sandstrände der Insel aber auch die romantischen versteckten Kiesbuchten sind der perfekte Ort für Strandhochzeiten, freie Trauungen und symbolische Hochzeitszeremonien. 

Korfu Vitalades Blumen

Die standesamtliche Hochzeit

Die standesamtliche Hochzeit ist auch in Griechenland ein relativ formeller Akt, doch für deutschsprachige Paare ist es einfach, die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten: Zunächst beantragt man ein Ehefähigkeitszeugnis sowie die Geburtsurkunden beider Partner bei dem jeweils zuständigen Standesamt des Heimatlandes. Zusammen mit den Fotokopien der Personalausweise müssen diese Dokumente ins Griechische übersetzt und  zeitnah vor dem Hochzeitstermin bei einem der dreizehn über die Insel verteilten Standesämtern eingereicht werden. 

Korfu Standesamt

Das offizielle Treueversprechen wird normalerweise in einem kommunalen Gebäude „verlesen“ und ist ein relativ unromantisches Prozedere, das selten mehr als 10 Minuten dauert. Allerdings bietet die Stadt Kerkyra ihren Paaren seit Neuestem auch andere Locations für die standesamtliche Heirat an. Dazu gehört der Park des Schlösschens Mon Repos mit seinen mehr als 2000 verschieden Pflanzen, der Volksgarten, mitten in der Stadt neben dem Königspalast, von dem aus man einen schönen Blick aufs Meer hat. Und auch ein Stadtstrand und eine vorgelagerte Insel sind nun anerkannte Trauorte.

Korfu Mon Repos

Bei der Trauung stellt der Standesbeamte die entscheidende Frage bereits ganz am Anfang der Trauung. Die anschließende kurze Rede ist eine Art Belehrung und unveränderbar.

Die Hochzeit wird ins standesamtliche Register der Insel eingetragen und mit einer Urkunde bestätigt. Diese wird mit einer Apostille überbeglaubigt, womit die Nachbeurkundung im Heimatland ganz schnell und unproblematisch funktioniert.

Die freie Trauung/ Strandhochzeit

Im Anschluß an die offizielle standesamtliche Trauung oder stattdessen kann das Paar auch eine Strandhochzeit arrangieren, bei der es sich noch einmal mit persönlichen Worten die Treue verspricht und die Ringe tauscht. Die Wahl des Strandabschnittes, die Dekoration, Bestuhlung und die Ausgestaltung der Zeremonie wird dabei ganz den Vorstellungen des Brautpaares ausgerichtet. Korfus Küstenlinie ist 200 Kilometer lang und es gibt Strände für jeden Geschmack: Lange Sandstrände, kleine romantische Kieselbuchten und versteckte kleine Paradiesstrände.  

Neben den bekannten, touristisch erschlossenen und bewirtschafteten Strandabschnitten gibt es auf Korfu auch noch zahlreiche schöne, saubere, naturbelassene Strände, die nicht überlaufen sind. Aber es muss nicht unbedingt ein Strand sein – auch Berggipfel, Anhöhen und  Olivenhaine bieten eine romantische Kulisse für eine freie Hochzeit. 

Korfu Vitalades Strandhochzeit

Üblicherweise wird der Hochzeitsplatz mit einem Hochzeitsbogen dekoriert,  unter dem das Paar sitzt oder steht. Auf Wunsch wird eine persönliche Ansprache an das Paar gehalten, oder die Trauung wird musikalisch untermalt. Gäste sind willkommen oder auch nicht – das hängt ganz von den Wünschen des Paares ab.

Und wer möchte, kann seine Hochzeit auch im korfiotischen Stil gestalten. Traditionell gekleidete Musiker und Tänzer begleiten die Braut und Bräutigam zum Trauungsplatz und bereichern die Zeremonie mit Liedern und Kreistänzen. 

Korfu Afionas Musik

Kirchliche Hochzeit

Die meisten Korfioten gehören der griechisch–orthodoxen Kirche an. Kirchlich getraut werden können Paare deshalb nur, wenn mindestens einer der Partner orthodox, der andere christlich getauft ist. Wer als Ausländer auf Korfu kirchlich heiraten möchte, braucht seine Original-Taufbescheinigungen, und einen Nachweis seiner Kirche, dass er noch nicht kirchlich verheiratet ist. 

Korfu Herz vor Kirche

Das Paar kann sich dann aussuchen, in welcher Kirche es heiraten möchte. Jedes Dorf hat mindestens ein Gotteshaus und die Hauptsatdt verfügt über unzähliche große und kleine Kirchen. Besonders beliebt sind das Vlacherena-Kloster und die kleine Kapelle Ipapandi, weil sie direkt am Wasser gebaut wurden. Wer es traditionell mag, wählt eine Dorfkirche und richtet das Fest direkt auf der Platia aus

Die orthodoxe Hochzeitsmesse wird in altgriechisch gelesen und ist mit zahlreichen Ritualen verbunden. Der Höhepunkt ist das Überkreuzen der Stefana, der Hochzeitskränze. Diese gelten in Griechenland als Symbol für die Ehe.

Korfu Orthodoxe Hochzeit

Die katholische Hochzeit

Aber Korfu hat auch eine kleine katholische Gemeinde und eine wunderschöne katholische Kirche, den „Duomo“. Hier können Paare heiraten, wenn einer der Partner katholisch, der andere christlich getauft wurde.

Korfu Katholische Trauung

Die Hochzeitsparty

Natürlich kann der große Tag auf Korfu auch gebührend gefeiert werden.   Griechische Hochzeiten sind normalerweise eine große Sache und das Feiern liegt den Korfioten besonders im Blut, denn es gehört zum kulturellen Erbe der Insulaner. Das feierfreundliche Venedig hat während der vier Jahrhunderte dauernden Besatzungszeit Spuren hinterlassen und so singen und tanzen die Bewohner Korfus sehr gern. Nicht umsonst ist die Insel der wohl musikalischste Fleck Griechenlands. Mehr als 20 Musikkapellen und über 30 Chöre sowie unzählige Tanzgruppen gibt es. Klar, dass die Insel auch auf Partys und Feste bestens vorbereitet ist. Restaurants und Catering-Unternehmen gibt es für alle Geschmacks- und Preisklassen. Livebands und Djs sorgen für die passende Stimmung. Und darüber hinaus gibt es jede Menge Möglichkeiten, die Party den Wünschen des Paares entsprechen auszugestalten.

Corfu Palace

 

Weitere Informationen:

Über Maria und ihre Agentur HESTIA (Heiraten und Events auf Korfu erhaltet Ihr hier:

http://www.korfu-hochzeit.com/

Direkt per Email: korfuhochzeit@gmail.com / Telefon: 0030 694 5279069

 

Korfu

 

Written By
More from Maris Tsoukis

Griechenland – Heiraten auf Korfu

Ich freue mich sehr über den Gastbeitrag von Maria Tsoukis, die über...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.