Vietnam – Die Chú Chi Tunnel & Märkte

Unterwegs in Vietnam

In Vietnam liegen die  Cú Chi  Tunnel ungefähr eine Stunde von Ho Chi Minh City entfernt. Ich kann mich daran erinnern, dass ich sie früher schon einmal in einem Film gesehen habe, aber, sie live zu erleben, ist weiss Gott etwas anderes.

Was haben die Vietnamesen nicht alles auf sich genommen, von 1962 bis 1972 lebten die Menschen in diesem unterirdischen Tunnelsystemen und hatten sich hier komplett eingerichtet inkl. einem Krankenhaus.

Tunnel 2

Um in diese Tunnel einzusteigen, muss man schon sehr schlank und sehr geschickt sein, denn der Eingang ist ungefähr so groß wie ein DINA 4-Blatt.

Einstieg in den Tunnel
Einstieg in den Tunnel

Tunnel 3

Einige aus der Gruppe sind in den Tunnel hineingestiegen und kamen nach Minuten wieder schweiß nass heraus. Sie erzählten, dass sie nach 2m Platznot bekamen und das Kriechen durch den Tunnel nicht so einfach wäre. Vielleicht könnt Ihr nachvollziehen, dass ich mir dieses Abenteuer dann gespart habe?!

Echt kreativ

Interessant war zu sehen, wie erfinderisch die Vietnamesen ihr Leben gemeistert haben, sie machten Schuhe aus Autoreifen und „Waffen“ oder besser gesagt „Werkzeuge“, mit denen sie ihren Gegner übel zusetzen. Bitte versteht, dass ich hier nicht näher darauf eingehen möchte, denn was ich sah, zeugte zwar von hoher Kreativität, aber es war Krieg und damit war es mehr als makaber! Um den Schiesstand, der sich ebenfalls auf dem Gelände befand, machte ich einen großen Bogen!

Schuhe aus Autoreifen
Schuhe aus Autoreifen

Der gezeigte Dokumentarfilm war zwar von nicht so doller Ton- und Bildqualität, trotzdem bekam man einen sehr lebhaften Eindruck von dem unbeschreiblichen Überlebenswillen der Vietnamesen. Ich finde, das merkt man noch heute, Vietnam ist ein dynamisches Land mit tatkräftigen, direkten, geschäftstüchtigen und von Natur aus unverwüstlichen Einwohnern.

Farbenspiele auf dem Markt

Ich mag Märkte, nicht nur unsere heimischen, sondern vor allem die auf meinen Reisen, die ich immer sehr gerne aufsuche.

Markt 6

Und dazu hatte ich in Vietnam jede Menge Möglichkeiten sie zu besuchen – und zwar ganz unterschiedliche, wie zum Beispiel der Markt in Hué. Da saßen die Frauen in ihrem wild gemixten schlafanzugähnlichen Outfit mitten in ihrem Verkaufsstand und boten freundlich lächelnd Obst und Gemüse an.

Markt

Die bunte Farbenpracht hat mich stets angezogen, und so probierte und kaufte ich das ein oder andere Obst – das intensiv und wunderbar schmeckte.

Markt 3

Bei den Blumen- und Gewürzständen ging meine Herz auf – was war das für ein Farbenspiel und wie lecker es von überall duftete.

Markt 2

Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich hingegen die „Fischstände“, teils lagen zwischen dicken Fischstücken auch die Köpfe – nein, das war nicht wirklich etwas für mich.

Markt 4

Habt Ihr schon einmal einen schwimmenden Markt gesehen? Ich habe einen „Floating Market“, wie man ihn auch nennt, im Mekong Delta besucht.

Händler auf dem Floating Market
Händler auf dem Floating Market

Die vielen kleinen und kleinsten Boote liegen tief im Wasser, so vollgeladen sind sie. Was sie verkaufen, kann man auf den ersten Blick nicht direkt erkennen. Unser Reiseführer klärt uns auf und deutet auf die Holzstangen, an denen die Händler ihre Waren gehängt haben. Zwiebeln, Kohl, Ananas und einiges andere „Lebensmittel“ flattert im Fahrtwind.

Neben den Handelsbooten gibt es ebenso viele Hausboote, auf ihnen leben ganze Familien, sie waschen ihre Wäsche im Mekong genau so wie ihre Kinder. Die Fischer stehen in ihren einfachen Arbeitsbooten und werfen ihre Fangnetze aus. Laut Experten sollen im Mekong mindestens 1.500 verschiedene Fischarten leben.

Fischer bei der Arbeit
Fischer bei der Arbeit

Und zum Mittagessen gab es  – natürlich  – Fisch!

Serviert wurde der Fisch in einem dünnen Reisblatt, den die freundliche vietnamesische Kellnerin flink und perfekt eingerollte. In den bereit stehenden Schüsselchen mit diversen Soßen (z.B. Soja-Soße)  tunkte man nun das Röllchen – das war einfach nur köstlich!

Fisch im Reisblatt
Fisch im Reisblatt

 

Den 4. Teil von Vietnam gibt’s beim nächsten Mal!

More from Renate Effenberger

Richtige Schaumschläger

Es gibt zwei verschiedene Arten von Schaumschlägern: Der eine liegt an der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.