Mallorca – Canyamel

Die Bucht von Canyamel auf Mallorca

 

Warum eigentlich Canyamel? Zugegeben so ganz präsent hatte ich den Ort nicht vor Augen, als mir ein guter Freund diesen Tipp für einen Kurzurlaub auf Mallorca gab. Doch mit einigen Stichworten, wie „keine Partymeile, beschaulicher Urlaubsort, Golfplatz mit Sterne-Restaurant, die Höhlen von Artà, überzeugte er mich, so buchte ich alles über TUI und flog kurze Zeit später auf die Insel.

Canyamel liegt an der Ostküste und zwar zwischen Cala Ratjada und Cala Millor. Mit dem Auto habe ich den kleinen Ort in gut einer Stunde erreicht. Was mir sofort auffällt, dieser Ort kann nicht weiter wachsen, denn er ist von beiden Seiden bewaldet und von ca. 200 bis 300m hohen Hügeln umgeben.

Canyamel ist von Hügeln umgeben
Canyamel ist von Hügeln umgeben

Alsdann unternehme ich eine Erkundungstour, da ich wissen möchte, wo genau ich mich befinde und was in meiner unmittelbaren Umgebung ist. Der feinsandige Strand ist nicht lang, ich schätze ungefähr 300 bis 400m. Direkt am Eingang stehen schattenspendende Pinien, die geradezu zum Picknick einladen.

Der Strand von Canyamel
Der Strand von Canyamel

Sonntags habe ich hier viele spanische Familien gesehen, die bis zum späten Abend den Platz und ihr ausgiebiges Picknick genossen haben. Mitten durch Canyamel fließt der Torrente Canyamel.

Der Fluß durch Canyamel
Der Fluß durch Canyamel

Der Fluß teilt den Ort in zwei Hälften: Einerseits in die touristische Seite mit Hotels und Fußgängerzone und andererseits in den Teil mit sehr schönen Villen und einem Golfplatz (Coves d’Artà).  Die unberührte Landschaft  ist auch ein Naturschutzgebiet, vor allem für ganz verschiedene Vogelarten.

Vogelschutzgebiet in Canyamel
Vogelschutzgebiet in Canyamel

Wenige Hotels liegen – nur getrennt durch ihre Liegewiesen und einen kleinen Weg – am Strand bzw. am Meer. Direkt am Strand gibt es zwei Restaurants, eines davon, das Canyamel Restaurante hat mir besonders gut gefallen. Ab und zu habe ich hier nach dem Sunset meinen Absacker getrunken.

Eine Strandbar
Eine Strandbar

 

Das Strandrestaurant
Das Strandrestaurant

 

Seehecht
Seehecht

Zu dem perfekten Meerblick ist auch ihr Angebot an Fischgerichten ganz hervorragend, ob Seehecht oder die Dorade Royal – beides ist fangfrisch und sehr empfehlenswert.

Dorade Royal
Dorade Royal

Die Fußgänger-Zone ist klein, fein und bietet alles, was man im Urlaub benötigt.

Die Fußgängerzone
Die Fußgängerzone

Die Bocadillos von der Bäckerei neben der Apotheke mit Thunfisch waren als Zwischendurch-Snack ausgesprochen lecker. Außerdem gibt es noch zwei weitere Supermärkte auch mit Bäckereien, ein Restaurant und Geschäfte mit Touristenbedarf.

Die Bäckerei
Die Bäckerei
Die Auswahl an Bocadillos
Die Auswahl an Bocadillos

Das Restaurant Cap Vermell liegt auf dem Hügel und hat einen phantastischen Meerblick – die Küche soll sehr gut sein, doch mangels Zeit muss ich mir das bis zu meinen nächsten Aufenthalt aufschieben.

Das Restaurant Cap Vermell, Mallorca
Das Restaurant Cap Vermell, Mallorca

Wie ich gelesen habe, wurde bereits 1988 der erste Golfplatz in Canyamel eröffnet, übrigens einer der schönsten Mallorcas. Er liegt kurz vor dem nördlichen Ortseingang und soll wegen der abschüssigen Grüns und der Mandel-, Feigenbäume und Palmen sehr schwierig sein. Zum Golfplatz gehört auch das Sterne-Restaurant. Bei Golfern sind auch die Plätze bei Capdepera und Son Servera sehr beliebt.

Park Hyatt Mallorca

 

Park Hyatt Mallorca
Park Hyatt Mallorca

15 Fahrminuten entfernt hat vor wenigen Wochen das neue Luxusressort Park Hyatt Mallorca eröffnet. Ein guter Freund hat dort einige Tage verbracht, so hatte ich die Freude, mir einen kleinen Einblick in dieses Resort zu verschaffen.

Das Luxus-Ferien-Resort ist an einem Hang gebaut, so kann ich von der neuen Strasse aus schon die Ausmasse erkennen, dass dieses Hotel einnimmt. Hotel ist eigentlich keine passender Beschreibung, vielmehr ist es ein Bergdorf im mallorquinischen Stil.

Auf dem Weg ins Park Hyatt Mallorca
Auf dem Weg ins Park Hyatt Mallorca

Einige große Häuser auf der rechten Seite befinden sich noch im Bau, hier sollen später einmal Sportstätten untergebracht werden. Die Strasse endet in einer Sackgasse mit einem Kreisverkehr, auf deren Mitte eine große Metallfigur steht, die eine Blume in der Hand hat. Wahrscheinlich zur Begrüßung der ankommenden Gäste?!

Vor dem Park Hyatt Mallorca
Vor dem Park Hyatt Mallorca

Zufällig war hier eines meiner Traumautos – offener Cadillac –  abgestellt und so konnte ich mir ein Foto einfach nicht verkneifen. Obwohl parken ist hier nicht erlaubt, wie mich der freundliche „Wärter“ darauf hingewiesen hat.

Ein Cadillac vor dem Park Hyatt Mallorca
Ein Cadillac vor dem Park Hyatt Mallorca

Was auch überhaupt kein Problem ist, da in der Tiefgarage genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. Die Häuser, teilweise mit verwinkelten Innenhöfen, sind verschachtelt und treppenförmig angeordnet und haben unterschiedliche Ausblicke auf die Umgebung.

Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca

In der Mitte befindet sich der Dorfplatz und beim Umsehen entdecke ich viele kleine und größere Details, mit denen das Hyatt liebevoll ausgestattet ist, Brunnen mit Blumenarrangements hier, kleine Flussläufe dort, alles erscheint in warmen Farben.

Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca

In dem großen Poolbereich, der mit vielen Liegen ausgestattet ist, befindet sich auch eine Poolbar sowie ein Whirlpool. Von hier aus hat man auch einen Blick aufs Meer. Wer mehr Meer haben möchte, kann sich, wie ich erfahren habe, mit dem Hyatteigenen Shuttle direkt zum Beach Club fahren lassen.

Ich durfte auch einen Blick in ein Zimmer werfen! Sehr geschmackvoll ist der ca. 50qm große Bereich eingerichtet, hier wurden nur beste Materialeren verwendet. Besonders schön fand ich die überdachte Terrasse mit sehr bequemen Loungemöbeln und tollem Fernblick. Witzig fand ich das in den Badezimmer-Spiegel integrierten und unsichtbaren „Fernsehen“, den man erst durch Antippen als solches erkennt. Was für ein schöner Luxus.

Eine der Bars im Park Hyatt Mallorca
Eine der Bars im Park Hyatt Mallorca
Eine der Bars im Park Hyatt Mallorca
Eine der Bars im Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca
Das Park Hyatt Mallorca

Neben dem Hauptrestaurant, gibt es auch ein asiatisches sowie ein Tapas-Restaurant. Letzteres hat eine ausgesprochen schöne Aussenterrasse und genau hier habe ich Tapas ausprobieren dürfen. Das große Angebot ist sehr reichhaltig und bietet für jeden Geschmack etwas an: Fisch, Fleisch, Schinken, Käse, Kartoffeln etc. Die Creme Caramel war zum Dahinschmelzen und der Tempranillo mit seinem ausgeprägten Beerenaroma unterließ einen würzig-intensiven Nachgeschmack. Dank der sommerlichen Temperaturen konnten wir den Abend lange draußen auf der Terrasse des Restaurants genießen.

Ein Kaminzimmer im Park Hyatt auf Mallorca
Ein Kaminzimmer im Park Hyatt auf Mallorca

Wer auf Mallorca Urlaub macht, dem empfehle ich einmal einen Ausflug zum Hyatt Park Hotel zu unternehmen. Ein nicht alltägliches Ferienrefugium in traumhafter Umgebung erwartet Euch.

www.mallorca.park.hyatt.com // www.tui.com

Und in meinem nächsten Artikel stelle ich Euch das Canyamel Park Hotel vor!

 

 

More from Renate Effenberger

Oh du fröhliche…

Oh, du fröhliche, oh du selige!            ...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.