Oliven-Ciabatta mit Tomaten-Aufstrich

Oliven-Ciabatta mit Tomaten-Aufstrich

Das Oliven-Ciabatta schmeckt mit dem Tomaten-Aufstrich übrigens meinen Gästen – und mir natürlich auch – ganz ausgezeichnet, wie sie mir immer bestätigen.

Die Zutaten:

1/2 Paket Hefe
250ml lauwarmes Wasser
1 Prise Zucker
400g Mehl
Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl
3-4 EL kleingeschnittene, trockene schwarze Oliven

4 Tomaten, getrocknet ohne Öl
150ml Gemüsebrühe (Instant)
1 Knoblauchzehe
250g Frischkäse (es geht auch mit einem 1 % Fett)
60g Margarine (es geht auch mit Halbfettmargarine)
1 TL Tomatenmark
1 EL Basilikum

Die Zubereitung:

Zuerst zerbröckele ich die Hefe und löse sie zusammen mit dem Zucker in dem lauwarmen Wasser auf. In meine Kitchenaid-Schüssel siebe ich 400g Mehl, gebe einen Teelöffel Salz und das Olivenöl zu. Die aufgelöste Hefe lasse ich langsam in die Masse reinlaufen und stelle die Kitchen Aid zuerst auf eine niedrige und erhöhe diese. Die Kitchen Aid „darf“ so lange kneten, bis ein weicher, geschmeidiger Teig entstanden ist. Jetzt decke ich die Schüssel mit einem Tuch ab und lasse sie an einem warmen Ort (das kann auch der Backofen bei 50 Grad sein) ungefähr 45 Minuten gehen.

Die trockenen schwarzen Oliven hatte ich ja bereits kleingeschnitten und lasse sie in der Kitchen Aid kurz unter den Teig mischen. Anschließend knete ich den Teig noch einem mit meinen Händen gut durch und forme einen langen Laib daraus. Dieses gebe ich auf ein Backblech, das ich vorher mit Backpapier ausgelegt habe. Die Brot-Oberfläche bestäube ich noch mit etwas Mehl (aber bitte nur wenig nehmen), dann lasse ich das Brot wieder an einem warmen Ort gehen, dieses Mal für ca. 60 Minuten.

Oliven-Ciabata
Oliven-Ciabatta

In der Zwischenzeit widme ich mich dem Tomaten-Aufstrich: Hierzu weiche ich die 4 getrockneten Tomaten (ohne Öl) in Brühe ein, ungefähr für 12 Minuten. Anschließend trockne ich die Tomaten gut ab und schneide sie in feine Streichen oder Würfelnden. Den Frischkäse verrühre ich mit der Margarine zu einer geschmeidigen Masse, hinzu gebe ich den gepressten Knoblauch, das Tomatenmark und das Basilikum – alles verrühre ich miteinander und schmecke den Aufstrich mit Salz und Pfeffer ab. Im Kühlschrank lasse ich ihn gut durchziehen.

Jetzt heize ich den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vor und schiebe das Ciabatta-Brot auf die mittlere Schiene in den Backofen. Hier wird es ca. 30 – 35 Minuten gebacken. Anschließend lasse ich das Oliven-Ciabatta gut auskühlen!

Oliven-Ciabatta
Oliven-Ciabatta

Mein TIPP:

Statt Oliven kann man auch Kräuter nehmen, dann ca. 4 EL gehackte Kräuter, z.B. mediterrane.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.