Im Interview: Romy Stangl – Model – Autorin

Romy Stangl (Fotograf Peter Müller)

Romy Stangl wurde 1975 in Chemnitz geboren und lebt als Mutter von zwei Kindern mit ihrem Mann nahe München. Power hat die Frau zugegeben, denn sie ist nicht nur Vollzeit als Assistenz der Geschäftsführung tätig und hat neben dem Beruf ein Grafikdesignstudium absolviert und steht auch ab und zu als Model vor der Kamera, sondern engagiert sich darüberhinaus auch als Botschafterin für Opfer von häuslicher Gewalt.

Das soziale Engagement ist ihr eine echte Herzensangelegenheit, so ist sie nicht nur als Aktivistin bei TERRE DE FEMMES e.V. unterwegs, sondern schafft auch mit Texten unter Fotokunst auf Facebook und Instagram Bewusstsein für dieses sensible Thema.

Das oberflächliche Modelbusiness als Abstecher ist nicht ihre Welt, auch wenn Romy bei den renommierten Agenturen in Savoy Models München und Majestic Models London unter Vertrag ist. Sie möchte mehr als nur eine Werbefläche sein, sie hat eine Botschaft zu vermitteln und möchte so ihre Schönheit und Fähigkeiten nutzen. So ist ein eigener Verein für den Schutz von Frauen vor Gewalt in Gründung, ein autobiografisches Buch als auch weitere künstlerische Zusammenarbeit mit Fotografen in Planung, um die Herzensangelegenheit voranzutreiben und viele andere Menschen mitzureißen und dieses Schattenthema in den Fokus zu rücken und vor allem: etwas zur Veränderung bewegen. Diese Power ist bei Romy in jeder Faser und in jedem Satz ihrer Sozialen Medienkanäle zu spüren, ebenso wie das engagierte Herz einer Frau, die mehr ist als nur ein schönes Gesicht.

Hast Du ein Lieblingsrestaurant?

Mein Lieblingsrestaurant ist das Il Buco in Hamburg, im wunderschönen Stadtteil St. Georg gelegen . Klein, aber fein und die Küche lässt für den italienischen Gaumenschmaus keine Wünsche offen. Ein besonderes Highlight, hier gibt es keine Speisekarten – diese wird vom Kellner mündlich vorgetragen.
Hausgemachte frische Pasta, feinste Fisch- und Fleischvariationen, gute Weine und ein gemütliches Ambiente, machen dieses Restaurant für mich zu einem Kleinod des Rundumwohlfühlen´s.

Hast Du ein Lieblingsgericht?

Ich mag die italienische Küche, besonders hausgemachte Tortellini mit Lachs und Sahnesauce und dazu ein Glas guter Lugana – einfach perfekt. Dieses Gericht habe ich letztens in Hamburg im Il Buco gegessen und es hat mich einfach begeistert. Allerdings bin ich auch begeistert von den heimatlichen bayerischen Schmankerln. Wollwürste mit ausgemachtem Kartoffelsalat und einer frischen Brez´n – da kann ich nur schwer nein sagen ;).

Was ist Dein Schönheits-Geheimnis?

2 bis 3 mal Yoga pro Woche, ausreichend Schlaf, viel Bewegung an der frischen Luft und gesunde ausgewogene Ernährung halten mich fit. Es ist nicht immer leicht für mich all das immer hundertprozentig umzusetzen im beruflichen Alltag, aber mit Selbstdisziplin schaffe ich es jeden Tag mehr, da für mich Gesundheit und Wohlgefühl gleich Lebensqualität bedeutet. Mein Tip: Eine Stunde Yoga am Abend und danach ein schönes Lavendelbad, das macht den Kopf frei, entspannt und lässt einen schlafen wie ein Baby ;).

Was ist Dein Lieblingsreiseland?

Es gibt für mich 3 Länder die mich begeistern – Italien, Irland und die USA. Das pulsierende Leben in New York, wo ich jedes Jahr ein bis zweimal bin, fasziniert und begeistert mich jedesmal wieder aufs Neue. Diese Stadt ist einfach facettenreich und wunderschön und lädt meine Akku´s immer wieder auf – mein absoluter Lieblingsort in punkto Reisen. Um Ruhe und Natur pur zu spüren, ist für mich Dublin der perfekte Ort. In den Klippen der Howth Coast sitzen und auf’s Wasser schauen, die frische Luft atmen, Sonne auf der Haut und die rauhe Schönheit dieses Flecken Erde geniessen – es gibt fast nichts Bessere´s ;). Das schönste Urlaubsziel für die Urlaube ganz in Familie ist Italien. Das italienische Lebensgefühl, die gute Küche und das Mittelmeerklima einfach „meraviglioso“ ;).

Hast Du ein Lieblings-Zitat?

„Der Weg braucht dein Herz, das Ziel deine Vision“ von Monika Lindner.

Was ist Dein Lieblings-Teil oder Dein Lieblings-Platz in Deiner Wohnung?

Die Hängematte in unserem Garten, wenn die Sonne scheint.
Reinlegen, meine kleine Prinzessin im Arm – Augen schließen – aneinander kuscheln – die Seele baumeln lassen und einfach diesen Moment genießen.

Gibt es etwas Neues bei Dir?

Was mir für 2017 besonders am Herzen liegt, ist an meinem ersten Buch (ein biografischer Roman) weiter zur schreiben, welches ich letztes Jahr begonnen habe und mein Herzensprojekt „SIGNS OF HOPE „ in Zusammenarbeit mit dem Verein TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e. V. , Schritt für Schritt umzusetzen– ein Hilfsprojekt für Frauen und Mädchen aus häuslicher Gewalt.

Liebe Romy, Dankeschön für Deine offenen Antworten. Die Vorliebe für Deinen Lieblingsplatz teile ich mit Dir, denn auch ich liebe Hängematten! Alles Gute für Dich und toi, toi, toi, für Dein erstes Buch!

More from Renate Effenberger

Im Interview: Nelson Müller – Sterne-TV-Koch – Gastronom – Moderator – Sänger

Nach seiner Koch-Ausbildung in Stuttgart zog es Nelson Müller anschließend zu diversen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.