Martina Gercke – Purser, Autorin

Martina Gercke (Foto Angelika Müller)

Heute New York, morgen Hongkong und übermorgen Washington – Martina Gercke kommt weit rum. Das bringt ihr Beruf als Leiterin der Kabinencrew bei der Lufthansa mit sich. 

Von Hamburg aus erobert sie die Welt. Genau wie die Welt des Schreibens, denn die hat sich Martina Gercke als Bestsellerautorin ebenso längst erobert. Dazu ist sie eher durch Zufall gekommen, inspiriert durch ihre beiden Kinder – bei ihnen sind ihre Gute-Nachtgeschichten sehr „erfolgreich“ angekommen. 
Zunächst führte ihr Weg über Kinder- und Jugendbücher, wofür jedoch kein Verlag wirkliches Interesse zeigte.
Erst ein Liebesroman, den sie in Eigenregie bei Amazon als eBook veröffentlichte, brachte vor vier Jahren den Durchbruch und sie landete einen Bestseller. Seitdem hat sie 11 Bücher erfolgreich veröffentlicht.
Ihr Thema sind romantische Komödien, wie die aus der Serie ihrer „Portobello Girls“ oder ihre klassischen Liebesromane, wie zum Beispiel „Eine zufällige Liebe“. Außerdem schreibt sie gelegentlich mit Kollegen an einem Gemeinschaftsprojekt.

Wenn Martina Gercke nicht um die Welt jettet oder in einem Café schreibt, widmet sie sich mit viel Leidenschaft dem Sport. Ob beim täglichen Training im Studio – Spinning, Tae Bo, Yoga – oder beim Segeln oder Windsurfern im Sommer.

Martina Gercke – die Besteller-Autorin in Teilzeit, schreibt Bücher mit viel Herz!

Hast Du ein Lieblingsrestaurant?

Ich muss gestehen, ich bin kein großer Restaurantbesucher. Ich treffe mich lieber mit Freunden zuhause und wir kochen gemeinsam etwas Leckeres. Wenn mir der Sinn nach Sushi steht, dann gehe ich gerne ins „Maral“ essen. Ein nettes Restaurant gleich bei mir um die Ecke in Eppendorf, die wirklich köstliche Sushi zubereiten.

Hast Du ein Lieblingsgericht?

Ich bin begeisterte Anhängerin des „Kochhaus“ Konzept. Dort gibt es wöchentlich wechselnde Gerichte, die man leicht zuhause nachkochen kann. Mein Favorit ist der Flammkuchen mit Ziegenkäse, Honig, Thymian und Seranoschinken belegt. Diese Mischung aus süß und würzig, ist einfach köstlich und dazu auch noch schnell zubereitet.

Was ist Dein Schönheits-Geheimnis?

Ich habe eine ziemlich empfindliche Haut und bin daher sehr speziell was die Pflege anbelangt. Ich benutze die Körperlotion Sanddorn von Weleda für das Gesicht und mehr nicht. Manchmal noch etwas Augencreme gegen die Trockenheitsfältchen. Ich glaube, wenn man glücklich und zufrieden ist, dann hat man die besten Voraussetzungen auf andere Menschen schön zu wirken. Die Ausstrahlung lässt einen Menschen für mich schön werden. Der Rest ist leider ziemlich vergänglich.

Was ist Dein Lieblingsreiseland?

Afrika hat mich schon immer fasziniert. Die Natur dort ist einmalig schön. Kapstadt gehört für mich zu einer der schönsten Städte der Welt.
.

Gibt es eine Anekdote aus Deinem Leben?

Mami, schau mal die Sterne tanzen, im Himmel ist Musik.“ Stammt von meinem Sohn als drei Jahre alt war, als er Nachts in den Himmel geschaut hat.

Hast Du ein Lieblings-Zitat?

„Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, dann mach Zitronenlimonade draus.“
Virginia E. Wolff

Was ist Dein Lieblings-Teil oder Dein Lieblings-Platz in Deiner Wohnung?

Ich liebe mein Bett, es ist herrlich gemütlich und ich schaue von dort auf die großen Kastanienbäume im Hinterhof unseres Hauses. Es ist mein Schönstes morgens liegen zu bleiben und im Bett einen Kaffee zu trinken und dabei ein gutes Buch zu lesen. Wenn der Tag so beginnt, bin ich für alles bereit, was dann kommt.

Gibt es etwas Neues bei Dir?

Ich arbeite gerade an einem neuen Buchprojekt „Dein Herz in mir“ das Ende des Jahres erscheinen wird. Ich liebe diese Geschichte und bin schon sehr gespannt, wie das Buch bei meinen Lesern ankommt. 

Liebe Martina, ich möchte mich ganz herzlich bei Dir für Deine erfrischenden Antworten bedanken und lass uns weiterhin an Deinen romantischen Abenteuern teilhaben.

More from Renate Effenberger

Robert Nussbaumer – Autor, Experte, Keynote Speaker

Robert Nussbaumer ist Experte zum Thema Durchhaltevermögen, Widerstandskraft und Motivation. Nicht das...
Read More